Wissenswertes und FAQ zu Heizstrahlern

Vor- und Nachteile der verschiedenen Heizmöglichkeiten

Gasheizpilz

Vorteile:     sehr leistungsstark

                 sparsamer Energieverbrauch

                 Sehr leise

                 Sehr kurze Aufheizzeit

                 Einfache Handhabung

Nachteile:  Windempfindlich

                 Sehr hoch, daher eingeschränkte Einsatzmöglichkeiten

                 Kohlenstoffdioxidemissionen

                 Unfallgefahr bei falscher Handhabung

Gasstandheizgerät

Vorteile:      sehr leistungsstark

                  Abstrahlrichtung kann eingestellt werden

                  sparsamer Energieverbrauch

                  Geringe Höhe, dadurch an vielen Orten einsetzbar

                  Gute Wärmeabgabe für Sitzgruppen

                  Sehr leise

                  Sehr kurze Aufheizzeit

                  Einfache Handhabung

Nachteile:    Windempfindlich

                  Kohlenstoffdioxidemissionen

                  Unfallgefahr bei falscher Handhabung

Gasheizgebläse

Vorteile:     Sehr leistungsstrak

                 Sehr gute Luftverteilung

                 Klein und unauffällig

                 Sehr kurze Aufheizzeit

                 Einfache Handhabung

Nachteile:  Geräuschentwicklung durch Gebläse

                 Kohlenstoffdioxidemissionen

                 Unfallgefahr bei falscher Handhabung

Elektroheizpilz

Vorteile:      Windunanfällig

                  Kann auch in geschlossenen Räumen verwendet werden.

                  Kurze Aufheizzeit

                  Einfache Handhabung

Nachteile:   Geringere Leistung

                  Relativ hoher Stromverbrauch

                  Braucht einen Stromanschluß

Elektroheizstrahler zu Anhängen

Vorteile:     Windunanfällig

                 Kann auch in geschlossenen Räumen verwendet werden.

                 Kurze Aufheizzeit

                 Einfache Handhabung, klein und handlich

Nachteile:  Geringere Leistung

                 Relativ hoher Stromverbrauch

                 Braucht einen Stromanschluß

                 Kann nicht überall verwendet werden

Wie funktioniert ein Elektroinfrarotheizstrahler?

Infrarot Heizstrahler arbeiten mit Infrarotstrahlern. Infrarot hat eine ganz eigene Art, Wärme zu erzeugen. Denn Infrarotstrahlung erwärmt Oberflächen direkt, ohne den Umweg über die Luft zu nehmen. Die Infrarotstrahlung eines Infrarotheizstrahlers trifft auf Oberflächen, und wird in Wärme umgewandelt. Das bedeutet, dass Sie die Wärme direkt auf der Haut spüren und auch Sitzflächen und Böden direkt erwärmt werden.  Während Heizlüfter und Gasheizstrahler einige Zeit benötigen, bis genügend Luft erwärmt ist und diese durch Verwirbelungen auch verloren gehen kann, kann ein Heizstrahler mit Infrarot schnell Flächen aufwärmen und ist nicht anfällig für Luftströme. Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die Art, wie Sie die Wärme empfinden: Infrarotheizstrahler erzeugen dieselbe Wärme, die auch Sonnenlicht erzeugt. Diese Wärme wird als natürlich empfunden und entspricht in etwa der Empfindung, die Sie auch in den Bergen im Sonnenschein haben können. Erwärmte Luft wirkt hingegen oftmals trocken oder ungleichmäßig. Damit besteht der grundlegendste Unterschied zwischen Infrarotheizstrahler und anderen Heizstrahlern in der Art der Erwärmung.

Inbetriebnahme Gasheizstrahler

Einen Gasheizstrahler nehmen Sie in Betrieb, indem Sie erst die Gasflasche anschließen, dann das Ventil auf die niedrigste Stufe einstellen und gedrückt halten, dann schließlich den Zünder betätigen und das Ventil noch einen Augenblick gedrückt halten. Größe und Intensität der Flamme regulieren Sie im Anschluss. Die Wärmeleistung wird binnen weniger Minuten voll erbracht, da Feuer als Wärmequelle sehr schnell Hitze abstrahlt. Die Bauweise eines Gasstrahlers mit Reflektor und Abstrahlelementen trägt dazu bei.

Kann ich einen Gasheizstrahler in einem Partyzelt verwenden?

Ja, wenn Sie folgendes beachten:

Ein Gasheizgerät darf nur in sehr gut belüfteten Räumen verwendet werden.

Der Abstand vom Heizstrahler, insbesondere Reflektor, zu Zeltwand oder Dach muss mindestens einen Meter betragen. da durch zu starke Hitzeentwicklung Brandgefahr besteht.

Das Gasheizgebläse bietet sich für den Einsatz als Zeltheizung an. Es kann an einer Ecke des Zeltes aufgebaut werden, so daß es Zuluft von außen erwärmt und durch das Gebläse in das Zelt pustet.

Ich habe alles angeschlossen. Das Gerät funktioniert nicht.

Warscheinlich ist der Kippschutz am Ventil der Gasflasche verdreht. Einfach in eine andere Position drehen und die Zündung nochmals versuchen.

Gas Heizstrahler: Sicherheit hat die höchste Priorität - Das müssen Sie beachten!

Hier finden Sie eine Checkliste mit Sicherheitshinweisen, denen Sie beim Betrieb eines Gasheizstrahlers folgen sollten: 

  • Drehen Sie das Ventil zum Einschalten nur minimal auf
  • Fassen Sie das Gehäuse nicht an, wenn das Gerät nicht abgekühlt ist
  • Stellen Sie Brennbares mindestens einen Meter entfernt ab
  • Achten Sie darauf, dass der Untergrund für den Gasstrahler eben und feuerfest ist
  • Lassen Sie Kinder nicht mit dem Gasstrahler unbeaufsichtigt
  • Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand zur nächsten Wand
  • Wenn die Flamme nicht zündet, drehen Sie nicht einfach das Ventil weiter auf (Gefahr einer Stichflamme), sondern schalten Sie das Gerät ab und versuchen Sie es noch einmal
  • Lassen Sie keine Fremdkörper in das Gerät gelangen

Grundsätzlich sind Heizstrahler mit Gas nicht gefährlich, da die Technik erprobt ist. Dennoch kann es zu gefährlichen Situationen kommen. So kann etwa die Flamme zurückschlagen oder eine Stichflamme entstehen. In solchen Fällen schalten Sie den Gasstrahler möglichst zügig ab. 

Auch kann das Gerät durch unglückliche Umstände umkippen. Unsere Gasheizpilze sind mit einer Schlauchbruchsicherung sowie einer Kippsicherung ausgestattet, die die Gaszufuhr deaktiviert, wenn es umfällt.

Zuletzt angesehen